Lust auf Gender, eine gemeinsame Kampagne
- der Dienststelle Soziales und Gesellschaft, Fachstelle Gesellschaftsfragen
- der Koordinationsstelle Chancengleichheit der Hochschule Luzern
- der Fachstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann der Universität Luzern
        www.lustaufgender.ch


...über weitere neue Begriffe

Gender Studies

Gender Studies verstehen sich als inter-, trans-, oder postdisziplinäres Wissensgebiet und Forschungsfeld.
'Gender' wird als Analysekategorie verwendet, um Geschlechterverhältnisse in Gemeinschaften und Gesellschaften, Geschlechterrollen, Geschlechterstereotypen etc. zu untersuchen. Kulturelle Codes können mit Hilfe von 'Gender' entziffert werden und Wechselwirkungen zwischen 'Sex', 'Gender' und 'Desire' können in ihrer Komplexität verstanden werden.
Die Gender Studies haben sich in Richtung Intersektionalität geöffnet und versuchen nun, ausgehend von Gender, auch weitere Kategorien wie 'Ethnicity' und 'Class' oder auch 'Disability', 'Age' und 'Religion' in ihre Analysen mit einzubinden.





Die nachfolgenden Begriffserklärungen erläutern gleichzeitig Hintergründe und Entwicklungen der Genderdiskussion.


>>> Gender Analyse
>>> Gender Ansatz
>>> Gender Bewusstsein
>>> Gender Bias
>>> Gender Blindheit
>>> Gender Budgeting
>>> Gender Studies
>>> Gender Mainstreaming
>>> Gender Kompetenz
>>> Transgender
>>> Gender goes Diversity



Erklärung zu allen Begriffen als PDF zum Ausdrucken


Quellen:

  • Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit. Gender Projekt. Stand 2005, URL: www2.gtz.de/gender_project/deutsch/weiterfuehrend/glossar/glossar.htm
  • Gender Mainstreaming Koordinationsstelle. Stand 2006, URL: www.gem.or.at